Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 7 mal aufgerufen
 Jugend und Talentförderung
Harald Weidner Offline



Beiträge: 16

01.08.2019 08:05
Trainingscamp 2019 in Hassloch – Die Macher Antworten

aus MB 31-2019


Trainingscamp 2019 in Hassloch – Die Macher

Gleich zu Anfang sei hier den Organisatoren und Mitwirkenden ein dickes Danke-schön
gesagt. Wer einmal einen kleinen Blick hinter die Kulissen wagt, kann leicht
feststellen, wie arbeitsintensiv es ist, ein solches Camp auf die Beine zu stellen.
Deshalb seien hier namentlich die „Planer“ und „Macher“ zuerst genannt: Jonas
Suchalla und Jan Willner.

Zur Umsetzung ihrer Planung haben sich zahlreiche Trainerinnen und Trainer für das
Camp zur Verfügung gestellt und einen super Job gemacht. Ein riesiges Dankeschön
dafür gebührt: Marion Regner, Laura Wendegatz, Heike Nickel, Nicole Holstein, Eva
Kiesow, Max Dettinger, Malte Metz, Alex Zimpelmann, Oliver Oschatz, Lars
Wagenknecht, Stefan Jann und Oliver Jann. Sie waren mehr als sehr engagiert, haben
sich ganztägig nonstop eingebracht, ein oder zwei Tage Urlaub genommen , um den
Kids weiterzuhelfen, Tipps zu geben und sie zu verbessern. Sie haben sich nicht nur
um die Handball-Einheiten sondern auch die vielen Kleinigkeiten zwischendurch
gekümmert, um das Camp so angenehm wie möglich zu gestalten. Durchweg konnte
man vernehmen, dass es gerade die Arbeit mit verschiedenen Trainern war, die
begeisterte. Jeder hat seine eigene Philosophie, seinen eigenen Stil, dadurch wurden
alle angesprochen. Auch hinsichtlich der Übungseinheiten wurden die Teilnehmer da
abgeholt, wo sie sich vom Ausbildungsstand her befinden.

Sandra Hagedorn und Corinna Lorenz, haben alles Administrative super geregelt und
für Wohlfühlatmosphäre gesorgt. Das Team um Erich Keller hat uns an drei Tagen
total lecker bekocht und verwöhnt, dazu gab es frisches Obst, Backwaren, Brezeln,
Energieriegel von LAYENBERGER und weitere kleine süßen Überraschungen.

An Stargästen konnten montags Pascal Bührer von den Eulen Ludwigshafen sowie die
leider noch immer verletzte Emily Hagedorn (WAJ-Nationalspielerin), dienstags unsere
Pfälzer Nationalspielerin Marlene Zapf (TuS Metzingen) und mittwochs Samira Brand
aus Hassloch, die in der HBF bei den Kurpfalzbären Ketsch spielt, ihren Zugang zum
Handball vermitteln und 4-5 Trainingseinheiten mitgestalten. Die Teilnehmer war ganz
darauf bedacht alle ihre neuen Bälle mit den entsprechenden Unterschriften zu
versehen.

Für die reibungslose Organisation im Hintergrund an allen drei Tagen sorgten Manuela
Bast, Christl Laubersheimer, Felix Prisslinger, Rolf Starker und Ulf Meyhöfer.

Ein ganz besonderes Dankeschön gilt aber unseren Auswahlspielerinnen und -spielern:
Anouk Hagedorn, Katharina Fischer, Lara Zapf, Jakob Chrust, Ben Stolle, Leon
Hilzendegen, Joshua Koch und Tarek Franck die als „Co-Trainer“ das Camp und die
vier Gruppen an allen Tagen begleitet haben. Wir waren von Ihrem Einsatz so sehr
begeistert, dass wir ihnen im Herbst einen speziellen Jugendtrainerlehrgang als
Dankeschön anbieten werden. Dieses außergewöhnliche Engagement an drei
Ferientagen und das große Interesse an einer Traineraufgabe muß einfach belohnt und
gefördert werden.

Wir hoffen, dass das Handballcamp in Hassloch (übrigens doch nicht das Erste – es
gab bereits unter Martin Röhrig 2001/2002 eine ähnliche Initiative), auch Nachahmer
in anderen Ecken der Pfalz findet. Wir wollen ja gerade wieder für Nachwuchs in
unseren Vereinen sorgen und Handball auch wieder dorthin bringen wo
inzwischen kein Handball mehr gespielt wird. Unsere Soforthilfe um Jonas
und Jan steht da allen schnell mit Rat und Tat zur Seite.


|Ulf Meyhöfer|

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz